Montag, 22. September 2014

auch ich....

...mache ausnahmsweise beim Bloghopping

mit. Bloghopping was ist das? Das war eigentlich die Frage, die ich mir gestellt habe, als Viola mich fragte, ob ich daran teilnehmen möchte? Im Grunde ist es das, was wir sowieso machen, wenn wir im www unterwegs sind. Wir besuchen einen Blog und folgen einem Link und landen auf einem weiteren Blog, der uns ein Weilchen unterhält um uns kurz darauf auf einen weiteren Blog zu lotsen .... Na, wer kennt das nicht?? Ein endloser Kreislauf dem Frau schon mal stundenlang erliegen kann :-)
Der Unterschied besteht nur darin, dass man bei diesem Hopping ein wenig mehr von sich erzählt...
Jeden Montag schreibt eine Bloggerin ein bisschen über sich, über das, was sie antreibt und motiviert und womit sie sich außerhalb des Nähzimmers beschäftigt. Am Ende des Beitrages wird immer eine Bloggerin eingetragen, die das Staffelholz übernimmt. Da ich noch keine Zusasge habe, ergänze ich das im Laufe der Woche!

Wer bin ich?
Mit 47 bin ich eine Frau in den besten Jahren :-) Ich bin verheiratet, habe drei Kinder, zwei Töchter im Alter von 10 und 28 Jahren und ein Sohn von 27 Jahren. Ausserdem haben wir bereits einen kleinen Enkelsohn von 3 Jahren. Meine Familie geht mir über alles und ich verbringe gerne meine Zeit mit Ihnen.
Seit der Geburt unserer Jüngsten arbeite ich nur in Teilzeit - allerdings nicht mehr in meinem alten Beruf (Versicherungsangestellte - Schadenbearbeitung), was ich sehr bedaure.

Wie bin ich zum Nähen gekommen?
Als die älteste Tochter 1985 geboren wurde, bekam ich im gleichen Jahr zu Weihnachten eine Nähmaschine. Zu dieser Zeit habe ich lediglich Kinderbekleidung genäht. Wenn jemand meinte, ich könne doch auch mal eine Patchwork-Decke machen, meinte ich immer, das sei doch ziemlich langweilig (tse-tse-tse ok , ich war noch jung) und gar nicht mein Ding! Letzlich bin ich erst mal bei der Bekleidung geblieben bis ca. 2005/6! Erst nach der Geburt von Marla habe ich mit Patchwork angefangen und es ist für mich die PURE Entspannung.
 Das war mit einer meiner ersten Quilts (noch ohne Quilting)
Ein Adventskalender für das Marla-Kind :-)

Woran arbeite ich gerade?
Himmel - an allem möglichen. Ich habe sicher 20 unvollendete Quilts hier liegen. Entweder in Blöcken oder es fehlt einfach nur noch das Bindung, eine kleine Stichelei hier und dort,  oder die Rückseite. Eigentlich fehlen meist nur Kleinigkeiten, aber wenn ich so was zu weit weg von der Nähmaschine lege, aus welchem Grund auch immer, dann fällt es mir schwer, mich wieder damit zu beschäftigen und das, obwohl ich immer gleichzeitig an mehreren Dingen arbeite. Im moment sind die Tula-Blöcke in Arbeit 
und ich habe wieder mit meinem Wohnwagen-Quilt weitergemacht. Mein Weihnachts-Stick-Sampler ist auch noch in Arbeit. Aber da ich im moment schlecht so kleine Stiche sehen kann, nur äußerst selten. Ausserdem arbeite ich gerade an einem Strickponcho für die Jüngste 
 und an dem Adventskalender für meine Freundin Conni, für die Patchwork-Gilde und für meine Schwester. Die letzten Dinge kann ich leider alle nicht zeigen. In der ersten Oktober-Woche beginne ich mit einem neuen RoundRobin. Leider, kann ich Euch auch davon immer nur sehr wenig zeigen - sorry.
 
Warum mache ich das alles?
Wie oben schon erzählt - Patchwork ist die pure Entspannung. Frau kann abschalten und den Gedanken freien Lauf lassen. Gerne veröffentliche ich von mir erstellte Anleitungen und erstelle auch schon mal einen Mystery...
...weil ich es liebe, zu sehen wie andere das gleiche Muster mit anderem Stoff umsetzen oder was sie für kreative Veränderungen an den Mustern vornehmen. Es ist einfach spannend und ich möchte am Prozess der anderen teilhaben!
 
Wie läuft bei mir der "kreative Prozess" ab?
Was soll man dazu schreiben? Ich habe eine Idee und fange an zu recherchieren. Das umfasst das Sichten der Stoffe im Schrank, wenn ich nichts passendes finde, den Kauf und natürlich das Anfertigen einer Skizze , 
 
oder eines Planes mit EQ. Das Foto oben zeigt den neuen Mystery :-) Ich bin schon fertig mit dem Nähen, muss aber noch die Anleitung für die Adventszeit erstellen... 
Eigentlich läuft es jedes Mal anders ab. Für den Mystery oben im Bild, habe ich mir bereits vor 5 Jahren etwas gekauft und es beim Umräumen wieder gefunden und dann kurzerhand das "Teil" genäht.
Manchmal wird man einfach von einer Blume im Garten inspiriert, mal von einem Spaziergang im Wald, beim Spiel mit den Kindern oder auch beim Blog-Hopping...
 
Und was mache ich sonst noch so?
Ich habe einen riesigen Garten, der viel viel Zeit in Anspruch nimmt. 
 Durch einen Krankheitsfall in der Familie wird meine Freizeit zusätzlich eingeschränkt. Wie jeden Spätsommer habe ich auch dieses Jahr wieder jede Menge Gelee, Marmeldade, Möhren und Apfelmus eingekocht. 
 
Die wärmeren Monate nutzen meine Familie und ich, um an den Wochenenden mit dem Wohnwagen Deutschland zu erkunden. Wenn wir wenigstens eine Woche frei haben, versuchen wir meist das angrenzende Ausland zu erkunden. Unser Favorit ist allerdings Frankreich
mit seinen vielen verschiedenen Landschaften und Möglichkeiten. Ich kann mich auch an kleinen Dingen erfreuen - wie z.B. einem Sonnenaufgang ...
 oder an selbstgebastelten Geschenken von Marla und Enkel Anton :-)
Ich hoffe,  dass ich Euch noch was Neues erzählen konnte und wünsche Euch eine schöne Woche. In der kommenden Woche schicke ich Euch zu ....  (Name/Link folgt) und wünsche Euch auch dort eine interessante Zeit!

Kommentare:

morgaine hat gesagt…

Danke für den neuen Einblick in dein Leben! Der Name deiner Tochter hat mich schon immer fasziniert und den Wohnwagenquilt finde ich einfach klasse!
Und das ich mich jetzt schon auf einen neuen mystery freuen kann, finde ich auch super!
Hab eine schöne Woche
sonnige Grüße
morgaine

Klaudia hat gesagt…

Liebe Veri,

herzlichen Dank, für deine Einblicke, in Deine kreative Welt...gerne habe ich deinen Bericht gelesen...

LG Klaudia

Kirsten hat gesagt…

Liebe Veri, schön, dass du uns ein wenig mehr Einblick in deine Welt gegeben hast. Vielleicht schaffe ich es ja diese mal an deinem mystery mitzumachen.
LG Kirsten (auch heute nominiert von Viola :-P)

Sandra hat gesagt…

Liebe Veri,
das war sehr interessant, ich mag es, wenn man ein bisschen über die anderen erfährt :-) Und ich freue mich natürlich ganz besonders, dass unser QAL eines Deiner laufenden Projekte ist! Du bist eine Bereicherung!
LG, Sandra

Cattinka hat gesagt…

es ist schön, Dich nun noch ein bisschen besser zu kennen!
Viel Spaß mit all Deinen Handarbeiten und den neuen Mysteries!
LG
KATRIN W.

Vielen Dank für deinen Besuch