Freitag, 24. Januar 2014

Quilten ...

...ist nicht immer so einfach wie es aussieht. Diese Erfahrung habe ich bei dem online-Kurs von Leah Day gemacht. Hier wurden die Quiltlinien vorab auf dem Stoff aufgezeichnet (Frixxion Stift, verschwindet beim Bügeln) und dann "nur" noch darüber nähen! Ha ha! 
Irgendwie entwickelte der Stoff anfangs ein Eigenleben und die Bögen wurden viel bauchiger als aufgezeichnet. Das hat sich glücklicherweise im Laufe des Quiltens geändert und es ging mir mit zunehnehmender Näherei immer besser von der. Nun ja, das sind ja wirklich noch sehr leichte Muster. Es ist einfach Übungssache und letztlich Fleißarbeit.
Für die Vorderseite habe ich verschiedene Unis und weissen Damast verwendet und für die Rückseite einen Batikstoff

Mein Schlossgarten (Teil 1 bis 7) ist auch schon wieder ein Stück größer...
Ich habe bereits die Ankündigung für Teil 9 erhalten und das ist super schön :-) Ihr werdet es ja irgendwann hier sehen...
Meinen nächsten RoundRobin habe ich auch fertiggestellt und weitergeschickt - aber wie immer kann ich davon keine Bilder zeigen. Mitte April wird es dafür eine wahre Bilderflut zu diesem Thema geben - versprochen!!!


Kommentare:

Valomea hat gesagt…

Hallo Veri,
Dein Schloßgarten bekommt Konturen und er sieht besser aus, als ich erwartet habe. Irgendwie war ich schaumgebremst bei Ankunft des Blocks 7. Ich muss mal sehen, ob ich diesen Seerosensee doch auch sticke. Im Moment ein bisschen planlos... Aber zum Glück gibt es andere Projekte reichlich, so dass keine Langeweile aufkommt!
LG
Valomea

Ullalein2002 hat gesagt…

Hallo Veri,
toll dass du den online Kurs bei Lea Day machst. Bin gespannt, wie deine Blöcke monatlich ausschaun und welche Erfahrung du machst.
Muß auch noch viel viel üben
Ullalein aus Düsseldodrf

Vielen Dank für deinen Besuch