Samstag, 19. Oktober 2013

nur Gartenabfälle?

...nicht alles, was nach Abfall aussieht, ist auch welcher. Beim Beschneiden des Apfelbaumes und des Weines der darin wuchs, sind jede Menge Äste angefallen.
So sah der Baum vor dem Schnitt aus - die Spitze war mit hochstehenden Wassertrieben versehen...
 
man konnte nicht mehr durch die dichte Krone sehen ...nach dem Schnitt hat er wieder soviel Luft, dass man einen großen Hut durchwerfen kann :-)
 Die Äste habe ich nicht für den Grünabfall zusammen gepackt oder gehächselt ...
... sondern statt dessen wurden sie entlaubt und frisch geschnitten zu dickeren Kränzen gebunden
so sehen die Kränze aus, wenn sie bereits angetrocknet sind - nach ca. 2 Wochen...
oder man bindet sie zu praktischen Pflanzringen!
Pflanzringe müssen nur 2- bis 3-lagig sein. Beide Sorten härten sehr schnell aus.Nach der Trocknung werden noch überstehende Ast-Enden abgeschnitten.
Die Pflanzringe werden im Frühjahr unter die Stauden gelegt und im Bedarfsfall dann als Stütze an Stöckchen hochgebunden, damit die Blumen nicht unkontrolliert zur Seite umfallen :-)
 ....abschließend noch eins....
Habt ihr schon gesehen, dass die Materialliste für Ania's BOM veröffentlicht wurde?? 
Nein? Dann geht mal flott bei ihr nachsehen :-)

Kommentare:

Petruschka hat gesagt…

Die Idee mit den Pflanzringen finde ich ja toll. Den Spruch mit dem Hut durch den Baum werfen können, kenne ich von meinem Schwiegervater, der bei uns immer die Bäume verschnitten hat.
Und der Mystery interessiert mich schon, danke für den Link.

LG, Petruschka

Cattinka hat gesagt…

Deine Kränze sehen schön aus, und als Pflanzringe sind sie die Äste noch sehr praktisch.
LG
KATRIN W.

Shadow-Witch hat gesagt…

so ein Apfel-Weinbaum hat was, schmeckt doch bestimmt auch lecker.
Ich würde zu gern mal wieder bei euch zum Nähstammtisch vorbeikommen, aber die Entfernung...
liebe Grüße von der ollen Hex

Ankes Garten hat gesagt…

Mein Vater sagt das mit dem Hut auch. Ich versuche mich auch an diese Regel zu halten. Aus dem Schnitt Kränze bzw. Ringe zu flechten ist eine gute Anregung, danke.
Viele liebe Grüße
Anke

Utili hat gesagt…

Hallo Veri, da warst Du ja auch fleißig im Garten, sieht doch toll aus der gelüftete Apfelbaum. Hast die die schönen Kränze vom Wein gebunden oder von den Ästen des Apfelbaums.

Liebe Grüße
Uta

Veri M-C hat gesagt…

auf der Schaukel stehen drei Stück. Der 1. ist komplett aus Apfel, der 2. aus Wein mit ein paar Apfelzweigen und der 3. (der kleine) ist nur aus dem Wein gebunden. Alle Kränze werden ohne Hilfsmittel wie Kordel Draht oder ähnliches gebunden!! Sie sind in sich stabil :-)

Vielen Dank für deinen Besuch