Donnerstag, 29. September 2011

WIP Hippie-Tasche, Teil 2 & goodbye

und weiter gehts mit Teil 2 der Hippie-Tasche...

Den Korpus habt ihr jetzt gequiltet. Solltet ihr das Quilten noch nicht richtig können, so näht ihr bei klein gemustertem Stoff einfach in leichten Wellenlinien von der einen Seite zur anderen Seite oder bei gestreiftem Stoff einfach entlang des Streifenmusters. Somit wäre der Stoff mit dem Vlies verbunden und es kann nichts mehr verrutschen!
Jetzt ist es an der Zeit die Applikation festzunähen. Leider habe ich hierzu keine Fotos gemacht - aber eine Applikation habt ihr bestimmt alle schon mal angenäht - oder? Der rosa Flauschrand entsteht dadurch, dass ich die Appli erst mit sehr schmalem Zickzack auf den Flauschstoff appliziert habe und dann komplett mit Flauschunterlage nochmal mit Geradstich auf die Tasche!!
 Es haben viele nach dem Stoff gefragt, aus dem ich die Applikation gemacht habe. 
 Der heisst "Summer of Love" und den gibts hier!
Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen die Klappe anzunähen! Dazu legt ihr die Klappe rechts auf rechts auf den Stoff und näht mit ca. 1cm NZG fest. Ausserdem nehmt ihr ein Stück Stoff 40cm x 150cm - bei mir war es Ditte von Ikea (unbedingt vorwaschen - läuft ein) und bügelt mittig eine Falte rein.
 Die Falte dient zur Orientierung und zum Festhalten der unteren Mitte
 Der Stoff wird jetzt in Falten gelegt. Diese Stofffalte variert je nach Breite Eures Stoffes von 10 bis 20 cm Tiefe. Die Falte, die ich zwischen den Fingern halte ist ca. 15 cm tief und wird 1x von einer zur anderen Seite knappkantig am oberen Rand gesteppt!!
 Das habe ich unten auf dem Bild nochmal mit einer roten 1 markiert! Dort wo der Stoff doppelt liegt, werden verschieden große Fächer abgeteilt - diese sind nachher für Geldbörse, Handy, OB-Täschchen usw. wichtig. Das ist die weisse Markierung. Die letzte Abteilung sollte mind. 3 cm vom Rand entfernt sein!
Ausserdem ganz oben auf beiden Seiten einen Druckknopf zum Schließen der Tasche anbringen, sowie evtl. noch zum Schließen des Faches fürs Portemonnaie. Ich habe die praktischen Snapkams verwendet. Auch hier nochmal die rote Linie, die zeigt, wo als allererstes knappkantig abgesteppt wird!
 Dann die Seiten am Taschenkorpus schließen und am blauen Innenteil! Beim Innenteil darauf achten, dass im unteren Bereich eine Wendeöffnung bleiben muss.
Die unteren Ecken von Korpus und Innenteil 4 cm abnähen und den überstehenden Zipfel, wie im Bild am schraffierten Bereich gezeigt, abschneiden!
Es wird Zeit für die Träger. Hierfür schneide ich zwei 12 cm Streifen auf voller Stoffbreite (bei mir 112cm) Dann entsprechend bügeln und weiter verfahren wie auf den Bildern!
Ich schätze doch, dass die Bilder schlüssig sind! Die Träger schauen dann so aus

ihr könnt natürlich auch einen Schrägbandformer nehmen oder einfaches Gurtband - wie ihr wollt. Träger auf die richtige Länge bringen. Ich habe mir diese Option offen gelassen und werde das Band erst einmal knoten :-)
Jetzt den Taschenkorpus auf links drehen und die Innentasche auf rechts! Die Taschenklappe liegt dabei nach innen  und zwischen Korpus und Innenteil!!!
Die Träger befinden sich zwischen Aussenteil und Innentasche - hier schaust Du auf das offene Ende des Trägers!
Träger auf beiden Seiten mittig an der seitlichen Taschennaht feststecken und mit einer NZG von 1 cm einmal um den oberen Rand nähen, so dass der Korpus mit Innenteil und Trägern vernäht wird! Wenn Du jetzt das Innenteil herausziehst, sieht das so aus. Vor Dir liegen jeweils die "linken" Seiten Deiner Tasche!
Du greifst in die Wendeöffnung und ziehst das innere nach aussen - wendest quasi die Tasche!! Du schaust jetzt auf dieses Teil....
Jetzt steckst Du nur noch das blaue Innenleben in den Korpus und nähst noch einmal von außen schmalkantig komplett um den oberen Rand - auch hinter oder unterhalb der Klappe!! Wie man hier gut sieht, sitzen die Druckknöpfe richtig, so dass die Tasche zusätzlich damit gesichert werden kann.
Ausserdem siehst Du auch wie schmalkantig der obere Rand abgesteppt wurde (rote Striche) Schon ist die neue Tasche fertig!!
Ich hoffe, der WIP hat Euch Spass gemacht. Über Resonanz oder Meinungen würde ich mich sehr freuen - natürlich auch über Kritik!!!.
Gestern haben 250 Personen diesen Beitrag nach Erscheinen gelesen und drei haben mir ein Feedback gegeben, worüber ich mich sehr gefreut habe. Bis heute um 22.05 Uhr waren 175 Personen zu Besuch, die die Anleitung gelesen haben und auch da hätte ich mich über die eine oder andere Rückmeldung gefreut :-)
Traut Euch einfach!!! Ein paar kurze Kommentare geben mir auch das Gefühl, dass sich die Mühe des WIPs auch gelohnt hat und es Sinn macht zu einem späteren Zeitpunkt mal wieder einen WIP zu machen :-)
Ich verabschiede mich jetzt für eine Woche in Herbsturlaub, denn bei uns beginnen morgen die Herbstferien. Ich wünsche Euch noch einen schönen Altweibersommer und sage erst mal bis  nächste Woche!!!
liebe Grüsse - Veri

Kommentare:

Gudi hat gesagt…

Liebe Veri,

wirklich sehr schon bebildert und erklärt ist Deine Tasche/Dein WIP. Mal sehen, wann ich sie nähen kann, es steht noch so viel Angefangenes an, aber schaun mer mol.

Vielen lieben Dank und einen guten Start ins Wochenende.

GLG Gudi

LyonelB hat gesagt…

Liebe Veri,
Du hast Dir wieder unheimlich viel Mühe mit dem Wip gemacht. Da ich aber (noch) kein Taschennäher bin, kann ich Dir diesebezüglich wenig Rückmeldung geben.
Da bleibt mir nur, Dir einen schönen Urlaub zu wünschen.
Liebe Grüße Viola

Bente-I like to QuiltBlog hat gesagt…

Liebe Veri,
du weiss ich trau mich und drücke mit Vergnügen den Kommentar Knopf ☺
(ich finde Kommentare nämlich auch unheimlich nett ;o)
deine Bilderanleitung ist super und sehr ausfürlig. Dankeschön!!!
Ich wünsche euch schöne Herbstferien!
Liebe grüße
Bente

Enga hat gesagt…

Klasse die Tasche
lg Enga

Cattinka hat gesagt…

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht bei der Entstehung der Tasche dabei zu sein. Sie ist genial, mir gefällt alles an Ihr. Der Stoff, die Applikation, die Form, einfach perfekt.
LG
KATRIN W.

deUhl hat gesagt…

Als stolze VW Bus Besitzerin finde ich diese Tasche natürlich supercool.
Lieben Gruß,Sabine

Vielen Dank für deinen Besuch