Donnerstag, 1. Mai 2008

1. Mai

wie jedes Jahr am 1. Mai sind wir wandern gegangen. Am Tag zuvor haben wir in den frühen Abendstunden zugeschaut, wie der Maibaum in Mudersbach aufgestellt wurdeEin Ereignis bei dem immer viele Bewohner zugegen sind.

Bei durchwachsenem aber trockenem Wetter haben wir heute unsere Wandertour nach Niederfischbach angetreten. Ein Maibaum am Bollerwagen darf natürlich nicht fehlen. Mit Eifer befestigten die Kinder gemeinsam bunte Bänder an der kleinen Birke
... und die Wanderung der gemischten Gruppe konnte weiter gehen.Vorbei an fertig bearbeitetem Hauberg ...
erreichten wir ein großes Mehrfamilienhaus für Spechte ....
Ich kann förmlich Eure Fragezeichen im Gesicht sehen! Dieser hohe Baumstamm war von Spechthöhlen durchlöchert wie ein Schweizer Käse. Über verschiedenen Löchern wuchsen Baumpilze, die aussahen wie kleine Vordächer. Ein echter Hingucker !!Der Aufstieg zum Giebelwald hat stellenweise ziemlich heftige Steigungen. Wenn man diese aber schadlos überwunden hat, wird man mit einem wunderbaren Ausblick entschädigt!
Der einfache Weg von Mudersbach über den Giebelwald nach Niederfischbach beträgt gut 10 km. Er führt durch Laub- und Nadelwald und ist gerade in dieser Jahreszeit, wenn alles grünt, besonders schön.

Keine Kommentare:

Vielen Dank für deinen Besuch