Freitag, 30. November 2007

wir bekommen Zuwachs :-)

im Januar 2008 bekommen wir nochmal Familienzuwachs... Nicht wie einige vielleicht denken, ein Geschwisterchen für Marla. Nein, nein - es soll ein neuer Freund für unseren Kater Tuck sein, der sich seit dem Tod seines Bruders Robin im Sommer d.J. nicht mit seinem Alleinsein abfinden kann. Im neuen Jahr wird also dieses kleine Katerchen bei uns einziehen...
Marla hat ihm schon einen Namen gegeben - Emily! Geschlechtlich betrachtet etwas unpassend, von der Farbgebung allerdings recht treffend. Vielleicht kann ich sie ja noch für einen anderen Namen begeistern - mal schauen.

Donnerstag, 29. November 2007

Emily Erdbeer

Es war mal wieder Zeit für eine neue Tasche. Und weil unsere Tochter so ein Emily Erdbeer Fan ist, habe ich ihr kurzerhand eine Shoppingtasche genäht - natürlich mit der heissgeliebten Emily... hier recht passend mit dem Dollar-Zeichen ...
... und weil eine Bekannte von mir keine Taschen nähen kann und ich wusste, dass auch ihre Mädels verrückt nach Emily sind, habe ich kurzerhand für ihre beiden Töchter nochmal die gleichen Taschen genähtjetzt aber Schluss für heute und gute Nacht...

die erste ATC ...

habe ich nun auch getauscht. Mein Tauschobjekt traf heute mit der Post ein mit einer kleinen Beigabe - ihrem allerersten Inchie. Es ehrt mich sehr, dass ich das bekomme und ich habe mich riesig gefreut :-) Janine hat von mir dafür eine meiner ersten Blumen ATC's erhalten, die im Beitrag vom 17.11. zu sehen sind.
Sind die beiden Stücke, die ich erhalten habe, nicht schön?vielen Dank an Janine aus Frankreich

Bulls Eye Tausch - meine Ausbeute

bereits am vergangenen Samstag erhielt ich meine Bulleyes vom Tausch zurück. 72 unterschiedliche und schöne Batikblöcke. Hier habe ich sie einmal etwas nach Farben sortiert ausgelegt...
... und nochmal ausgelegt - aber dieses Mal mit meinen eigenen kombiniert...
Vielleicht könnt ihr euch noch erinnern, was ich eingeschickt habe (Beitrag vom 02.11.07). Jetzt habe ich auf jeden Fall eine schöne ausgeglichene und bunte Vielfalt, die ich gut nach dem Kalt-Warm Farben-Prinzip zusammenstellen kann!

Sonntag, 25. November 2007

noch ein Wichtel

beim gestrigen Treffen ist natürlich auch klein Marla beim Wichteln nicht leer ausgegangen. Ich hatte ihr, damit nicht nur die Erwachsenen etwas zum Auspacken haben, auch ein kleines Geschenk auf den Wichteltisch gelegt. Und das hat sie darin vorgefunden...... ein Bekleidungsset á la Emily Erdbeer für ihre heissgeliebte Puppe :-)

Samstag, 24. November 2007

der 4. Siegerländer Nähtreff

fand heute in Meiswinkel im Gemeindezentrum statt. Bei Kaffee und Kuchen, zwischen Nähmaschine, Stricknadel und Kerzenschein hatten alle Teilnehmerinnen reichlich gute Laune mitgebracht und viel Spass beim Klönen und Handarbeiten. Auch klein Marla war diesmal wieder mit von der Partie und konnte keine Langeweile beklagen, weil reichlich Spielzeug vor Ort war.

Dieses Mal haben wir auch auf Grund der Vorweihnachtszeit ein klein wenig gewichtelt! Die Wichtelpartnerinnen wurden durch Ziehung kleiner Zettelchen ermittelt.

Iris wurde von mir beschenkt und erhielt ein großes Nadelkissen und ein Etui für zwei Scheren

Ich wurde von Iris mit einem wunderschönen selbstgestrickten Schal in warmen Farben beschenkt

Kerstin erhielt von Heike wunderschöne weisse Fröbelsterne und selbstgemachte Karten

Heike konnte sich über gehäkelte, wärmende Bett-/Sofaschuhe freuen :-) von Kerstin

.... nochmal aus der Nähe betrachtet mein Wichtelgeschenk für Iris

... und meine schöne Wichtelbeute :-)Abschließend kann ich wieder nur sagen, dass es ein sehr amüsanter Nachmittag in geselliger Runde war. Leider musste Petra frühzeitig gehen, daher ist sie nicht auf den Bildern zu finden.

Für alle Interessierten aus dieser Region - das nächste Treffen ist am 26. Januar 2008. Und alle, die gerne nähen und sticken oder stricken können sich dort an diesem Tage einfinden und sind herzlich eingeladen. Einfach mal reinschauen...

Freitag, 23. November 2007

WIP - Tasche für Katzenfan - letzter Teil

und jetzt ist die Tasche auch gleich schon fertig. Ich schneide noch ein Rechteck aus Fellimitat und nähe das als Innentasche auf das Futter. Nun schließe die Nähte des Futters und lasse aber eine kleine ca. 7cm große Wendeöffnung. Ich drehe die äussere Tasche auf links und stecke das Futter so hinein, dass die beiden rechten - also später sichtbaren Seiten - aufeinander liegen!

Dann einfach am oberen Rand mit der Overlock entlang nähen und ich bin FAST fertig. Jetzt das innenliegende Teil nach aussen ziehen und 1x durch die Öffnung wenden!! Das sieht dann so aus...
Dort wo der Reissverschluss eingenäht ist, ist es natürlich etwas enger, daher sieht das auf dem Bild etwas seltsam aus. Jetzt nur noch die Wendeöffnung schließen und das Futter in die Tasche stecken, den oberen Rand 1x festnähen. Auf Höhe der Trägerhalter auch 1 drüber nähen, damit sich der Reissverschluss nicht nach oben zieht. Wenn man von oben in die Tasche schaut, sieht das dann so aus
den Streifen den ich ganz zu Anfang schon geschnitten habe, ziehe ich nun durch einen Schrägbandformer von 5cm, lege es doppelt und nähe 1x darüber, die Enden werden eingeschlagen und mit Zickzack vernäht

jetzt nur noch durch die Ösen der Tasche ziehen und verknoten und schon ist das Geschenk fertig
wie gewünscht fällt der obere Fellteil locker und lässig zur Seite :-) Die Handytasche kann sowohl aussen, als auch innen befestigt werden...
Ich habe die Tasche gestern verschenkt und Zarah war völlig begeistert - wäre das nicht der Fall gewesen hätte ich sie für mich behalten und selbst verwendet :-)

Ich hoffe, es hat Euch gefallen und ihr schaut bald wieder rein - liebe Grüsse - Veri

Dienstag, 20. November 2007

ein Geheimnis wird gelüftet...

ich habe vor geraumer Zeit einen Taschentüchertäschchen-Swap (kurz Tatüta-Swap) ins Leben gerufen. Heute war der Tag, an dem alle Päckchen geöffnet werden durften.

... diese beiden habe ich erhalten ...
von Martina im Paisleymuster und von Heidi mit schwirrenden Bienen im Sonnenblumenfeld :-)
Ich bin sehr zufrieden und hoffe, dass jene Teilnehmerinnen, die von mir ein Tatüta erhalten haben genauso zufrieden sind!

Diese beiden habe ich verschickt...
das mit dem Schäfchen an Monika und das aus dem MetroBlue-Stoff an Dagmar
Ich wünsche Euch viel Freude damit!

Sonntag, 18. November 2007

WIP - Tasche für Katzenfan V

nachdem ich mich nun 3 Tage erholt habe, gehts nun weiter mit etwas, was ich überhaupt NICHT gerne mache ... das Einnähen eines Reissverschlusses.
Dazu schneide ich mir 4 Streifen aus dem Futterstoff - jeweils ca. 5cm breit und mindestens 50 cm lang. Nun lege ich erst einen Streifen und darauf den Reissverschluss - so dass die Kanten bündig liegen!! Darauf lege ich einen weiteren Streifen - natürlich wieder bündig mit der Stoffkante und stecke es etwas fest. Wenn ihr jetzt von oben "in" oder gegen die Kante schaut, könnt ihr die drei Lagen sehen
Jetzt ca. füßchenbreit an der Stoffkante absteppen... wenn ich nun beide Seiten nach hinten schlage, habe ich sowohl die obere Hälfte...
als auch die untere Hälfte ordentlich eingenäht. Sicherheitshalber steppe ich nochmal knappkantig am Umschlag entlang. Das Gleiche mache ich nun auch auf der anderen Seite

Sicherheitshalber steppe ich nochmal knappkantig am Umschlag entlang. Das Gleiche mache ich nun auch auf der anderen Seite. Abschließend nehme noch ein Stück des 5cm-Streifens doppelt und nähe es an das vordere Ende des Reissverschlusses
JETZT wird es knifflig! Ich nehme ein grosses Futterstück (rechte Seite nachoben) und lege darauf bündig das vorbereitete Reissverschluss-Teil (auch rechte Seite oben) Darauf lege ich nun ein schmales Futterstück (linke Seite nach oben) , stecke es fest und nähe füßchenbreit darüber. Das gleiche mache ich auf der anderen Seite nur spiegelbildlich :-)
Also wenn ich ehrlich bin. Ich habs zig-mal umgesteckt, weil ich einen Denkfehler drin hatte. Solltet ihr die Tasche nachnähen wollen, überlegt besser 2x bevor ihr zusammennäht...
zur Verdeutlichung, weil man auf dem Bild die Kanten und verschiedenen Lagen so schlecht erkennen kann, habe ich es mal eingezeichnet. So sollte es auf jeden Fall am Schluss aussehen. Der Zipper bleibt jetzt geschlossen!! Nun lege ich die die Oberteile passend gegeneinander
und stecke sie etwas fest. Dann ausmessen, wie breit das Innenteil maximal sein darf und einfach beherzt abschneiden. Da ich einen RV gewählt habe, der zu lang ist, schneide ich auch davon ein Stück ab :-)jetzt aber erst mal bis später - die Familie ruft ...

Samstag, 17. November 2007

meine ersten ATC's

... soeben habe ich meine allerersten ATC's fertig gestellt. ATC steht für Artist Trading Card. Es handelt sich hierbei um eine etwas kleinere Karte, die in etwa die Grösse einer Spielkarte hat. Das genaue Maß liegt bei 2,5" x 3,5" inch oder in cm wären das exakt 6,35 x 8,89 cm.

Es gibt unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten. Von Stoff über Vlies und Pappe ist eigentlich alles erlaubt. Ich mag es aber eher mit Stoff, Perlen und anderen Verzierungen, die nicht aus Papier sind oder geklebt werden.

... aber schaut einfach selbst ...
Jetzt geht's aber erst mal zu Bett :-) also dann bis morgen...

Freitag, 16. November 2007

Swap mit PSI's

Am 04.12. ist es mal wieder soweit. Ein weiterer Swap von PlusSizeInchies nähert sich seinem Ende. Ihr findet hier
buttons, blue, berries, butterfly
und hier noch aus der Nähe betrachtet
Abgabetermin ist der 05.12.07 - jetzt heisst es also abwarten ;-)

Mittwoch, 14. November 2007

WIP - Tasche für Katzenfan IV

... nachdem ich dem Kater klargemacht habe, dass er nicht in die Taschenplanung integriert werden kann, geht es nun weiter...

als nächstes lege ich den Stoff rechts auf rechts so zusammen, dass die beiden Aufhänger rechts und links sich exakt jeweils an der Seite befinden !! Dann schließe ich die Naht und drehe die Tasche zur Kontrolle auf rechts. Das sollte dann so aussehen...
Ich messe nun wie breit die Tasche ist und wie hoch die einzelnen Abschnitte der Stoffe sind. Zu diesem Maß gebe ich seitlich jeweils nochmal 5cm zu und schneide 2x das obere und 2x das untere Teil aus dem schwarzen Baumwollstoff, der fürs Futter gedacht ist - natürlich auch mit einer großzügigen NZG !!!

Die Tasche wieder auf links drehen und den Umfang messen. Nun wird der Taschenboden aus Fellimitat geschnitten. Hierbei verwende ich als Maß ein halbes DIN A4 Blatt und schneide die Ecken ab - das sieht immer besser aus, als ein einfach rechteckiger Boden.

den Boden rechts auf rechts an der Unterseite feststecken. Dabei muss darauf geachtet werden, dass die Ecken in gleicher Linie verlaufen, wie sich die seitlich angebrachten Aufhänger an Tasche befinden

Der Boden ist jetzt angenäht und bevor jetzt der unangenehme Teil kommt, mache ich erst mal mit der Handytasche weiter...
Hierzu nehme ich ein Handy und schneide GROB ein Jeansstück und etwas genauer aus dem Fellimitat ein Stück, das aussieht wie ein Haus!
die obere Kante des Jeansstoffes versäubere ich und nähe es um. Das Imitat franst nicht und wird daher nur am oberen Dreiecksrand 1x umgenäht. Kleiner TIP: weil dieses Fellimitat wirklich sehr "rutschig" ist, macht es auf jeden Fall Sinn, immer mit ein paar Nadeln zu fixieren! Jetzt 1x mit der Overlock ringsrum und es ist fast fertig...
vielleicht erinnert ihr Euch, dass noch ein kleines Stück von dem Katzenschwanz übrig ist. Der wird jetzt benötigt. Dieses Stück wird als kleine Schlaufe zusammengelegt. Ein kleiner Karabiner wird noch durch die Schlaufe gezogen und am oberen Randbereich des Täschchens DOPPELT angenäht. Die unteren Ecken des Täschchens müssen noch abgenäht werden, damit die Tasche etwas Volumen erhält. Dann auf rechts drehen, noch eine Schlaufe aus Leder ganz vorne an die Dreieckszunge genäht und einen Knebelknopf annähen und schon ist die Handytasche fertig!!für heute muss es erst mal reichen. Futter und Reissverschluss sind später dran und dann ist sie schon fast fertig :-)

... noch eine kleine Bemerkung am Rande...
nicht, dass ihr denkt, mein Bügelbrett wäre so gräßlich schmutzig!!
das ist Bügelvlieseline, die im Laufe der Zeit versehentlich auf dem Brett, statt auf dem Stoff hängenblieb...

Dienstag, 13. November 2007

Inchie-Swap Nr. 2 - Xmas 2007

... auch meine anderen Sets für einen weiteren Inchie-Tausch sind heute Nachmittag fertig geworden - auch hier sind es jeweils 8 Stück pro Set-und allesamt in klassischen Weihnachtsfarben und mit altem Goldgarn umnäht ...Set 1 ist rotgrundig mit goldenem Weihnachtsbaum oder Schneeflocke und Set 2 ist grün-goldener Ilexstoff bei dem die Beeren mit kleinen roten Perlen betont werden :-)
Ich kann noch nicht mal sagen, welches Set mir besser gefällt. Hier ist Einsendeschluss der 01.12.07, aber auch diese treten morgen schon ihre Reise zum Tauschenden an.
... na dann mal auf gutes Gelingen...

Montag, 12. November 2007

WIP - Tasche für Katzenfan III

jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um die Applikation aufzubringen. Den zuvor geschnittenen Streifen von 20x2cm lege ichnach Möglichkeit dreifach, wie die Halter für die Träger und nähe 1x darüber - das ergibt zum Teil das Schwänzchen, das noch vor dem Körper an dem Taschenkorpus befestigt werden muss. Hierbei behalte ich einen kleinen Rest von ca. 4cm zurück, den ich noch für eine andere Schlaufe benötige !!!
Fellimitat hat den Vorteil, dass es nicht franst - zumindest hat es das bei mir noch nicht :-) Durch die haarige Struktur verschwinden die einfachen Nähte meist unter dem Flor - ausser bei Zickzack-Stich.
Jetzt wird es wirklich ziemlich schwierig....

... die Appli ist angebracht und ich lege das Taschenstück auf den Boden, um Mass zu nehmen für die Innentasche. Hierbei dürft ihr keine Kompromisse machen. Ihr müsst Eurem Kater / Katze unmissverständlich klar machen...
... , dass für ihn einfach kein Platz auf dieser Tasche vorgesehen ist - egal, wie er sich gebärdet :-) Das kann ein hartes Stück Arbeit werden!
... nun denn - für heute muss ich aufhören. Mein Kater Tuck will einfach nicht aufgeben...
Bis morgen und erst mal gute Nacht - lg Veri

Sonntag, 11. November 2007

WIP - Tasche für Katzenfan II

jetzt muss aber erst mal eine Grundlage für die Applikation her. Das Endmaß derTasche soll ca. 35cm breit und 50 cm hoch sein. Ausserdem habe ich mir überlegt, die obere Kante als locker fallende Umschlagkante zu arbeiten.
Ich nehme daher für die eigentliche Tasche Velourjeans und für das fallende Stück Fellimitat. Ich schneide übrigens meist mehr als großzügig, weil ich der Meinung bin, dass im Nachhinein kleiner machen leichter geht - als irgendwas anzuflicken.
Ich schneide also von dem Jeansstoff ein Stück ca. br. 74cm x h. 40cm. Ausserdem direkt einen Streifen von 7x140cm für den Träger.
Vom Fellimitat schneide ich ein Stück 74cm x 17cm, zwei kleinere Stücke 12cm x4cm und ein Stück 20cm x 2cm . Die 12x4cm-Stücke lege ich dreifach, stecke sie fest...
und nähe 2x drüber. Jetzt habe ich meine Schlaufen für die Befestigung des Trägers.
Ich nehme nun den Jeansstoff und mache eine Markierung jeweils mittig und seitlich, wo die Aufhängung für den Träger angebracht werden soll. Dabei darf man nicht vergessen, die NZG abzuziehen, sonst sind die Träger nicht gegengleich!!!
Nun werden Jeans und Fellimitat rechts auf rechts gelegt und an den Markierungen werden die zuvor genähten Diese offenen Schlaufen werden nun doppelt gelegt, ich ziehe einen Metallring darüber und schiebe die nunmehr doppelt gelegten Schlaufen etwas auf die "linke" Seite.
Jeans und Fellstück werden jetzt zusammen genäht und automatisch werden die Schlaufen mit befestigt. An den Stellen wo die Schlaufen angebracht sind habe ich mehrmals darüber genäht wegen der Stabilität und bevorstehenden Beanspruchung.
Von rechts sieht das nun so aus... oder hier mal als Gesamtbild
Jetzt kann die Applikation angebracht werden...
Vielen Dank für deinen Besuch