Mittwoch, 14. November 2007

WIP - Tasche für Katzenfan IV

... nachdem ich dem Kater klargemacht habe, dass er nicht in die Taschenplanung integriert werden kann, geht es nun weiter...

als nächstes lege ich den Stoff rechts auf rechts so zusammen, dass die beiden Aufhänger rechts und links sich exakt jeweils an der Seite befinden !! Dann schließe ich die Naht und drehe die Tasche zur Kontrolle auf rechts. Das sollte dann so aussehen...
Ich messe nun wie breit die Tasche ist und wie hoch die einzelnen Abschnitte der Stoffe sind. Zu diesem Maß gebe ich seitlich jeweils nochmal 5cm zu und schneide 2x das obere und 2x das untere Teil aus dem schwarzen Baumwollstoff, der fürs Futter gedacht ist - natürlich auch mit einer großzügigen NZG !!!

Die Tasche wieder auf links drehen und den Umfang messen. Nun wird der Taschenboden aus Fellimitat geschnitten. Hierbei verwende ich als Maß ein halbes DIN A4 Blatt und schneide die Ecken ab - das sieht immer besser aus, als ein einfach rechteckiger Boden.

den Boden rechts auf rechts an der Unterseite feststecken. Dabei muss darauf geachtet werden, dass die Ecken in gleicher Linie verlaufen, wie sich die seitlich angebrachten Aufhänger an Tasche befinden

Der Boden ist jetzt angenäht und bevor jetzt der unangenehme Teil kommt, mache ich erst mal mit der Handytasche weiter...
Hierzu nehme ich ein Handy und schneide GROB ein Jeansstück und etwas genauer aus dem Fellimitat ein Stück, das aussieht wie ein Haus!
die obere Kante des Jeansstoffes versäubere ich und nähe es um. Das Imitat franst nicht und wird daher nur am oberen Dreiecksrand 1x umgenäht. Kleiner TIP: weil dieses Fellimitat wirklich sehr "rutschig" ist, macht es auf jeden Fall Sinn, immer mit ein paar Nadeln zu fixieren! Jetzt 1x mit der Overlock ringsrum und es ist fast fertig...
vielleicht erinnert ihr Euch, dass noch ein kleines Stück von dem Katzenschwanz übrig ist. Der wird jetzt benötigt. Dieses Stück wird als kleine Schlaufe zusammengelegt. Ein kleiner Karabiner wird noch durch die Schlaufe gezogen und am oberen Randbereich des Täschchens DOPPELT angenäht. Die unteren Ecken des Täschchens müssen noch abgenäht werden, damit die Tasche etwas Volumen erhält. Dann auf rechts drehen, noch eine Schlaufe aus Leder ganz vorne an die Dreieckszunge genäht und einen Knebelknopf annähen und schon ist die Handytasche fertig!!für heute muss es erst mal reichen. Futter und Reissverschluss sind später dran und dann ist sie schon fast fertig :-)

... noch eine kleine Bemerkung am Rande...
nicht, dass ihr denkt, mein Bügelbrett wäre so gräßlich schmutzig!!
das ist Bügelvlieseline, die im Laufe der Zeit versehentlich auf dem Brett, statt auf dem Stoff hängenblieb...

Kommentare:

Tina hat gesagt…

Wow - die Tasche!!!!
Auch wenn ich kein Katzenfan bin; diese Tasche könnte auch mein Begleiter sein!
Kompliment!
Bin gespannt auf weitere Bilder!
Diese Art der Anleitung wäre doch auch etwas für das wkw-Fotoalbum, oder?
Weiterhin gutes Gelingen wünscht Dir

Tina

Ania Vitale hat gesagt…

Ja Du glaubst doch nicht, dass unsere Bügelbretter anders aussehen ?
*g*

Veri hat gesagt…

insgeheim hoffe ich natürlich auch immer, dass andere Bretter auch so schrecklich aussehen... *lach*

Vielen Dank für deinen Besuch